"Think European – act local: Jugend 2015 – Empfehlungen für Europa"

Einladung zur Europäischen Konferenz mit dem Ausschuss der Regionen am 18. November 2015 in Brüssel.

Die zweite Konferenz zur EU-Jugendstrategie und zur Rolle der Länder und Regionen wird sich mit den zentralen Aussagen des dritten EU-Jugendberichts über die Lebenslagen junger Menschen in Europa und den Herausforderungen für die regionale Ebene befassen. Der EU-Jugendbericht beschreibt neben der Lebenssituation junger Menschen auch die Herausforderungen für nationale und regionale Politik der nächsten drei Jahre. Zu den Lebensbereichen junger Menschen, die im Jugendbericht im Fokus stehen, zählen die soziale Eingliederung, Beschäftigung, Partizipation, Kultur und Kreativität, Gesundheit und Wohlbefinden, Freiwilligentätigkeit, Bildung und Ausbildung und Internationale Zusammenarbeit.

Als primärer Umsetzer zentralstaatlicher Vorgaben, Förderer und politischer Gestalter sind die Regionen wichtige Mitspieler in der Jugendpolitik vor Ort, aber auch auf europäischer Ebene. Der Ausschuss der Regionen kann als Vertretung der regionalen und kommunalen Ebene das jugendpolitische Anliegen wesentlich unterstützen und eine zentrale Rolle bei der Weiterentwicklung der EU-Jugendstrategie einnehmen.

Zu den aktuellen jugendpolitischen Fragestellungen werden folgende Workshops angeboten:

Workshop 1:
Stark vor Ort: Voraussetzungen für gelungene Dialoge zwischen Jugend und Politik

Workshop 2:
Interregionalen Zusammenarbeit zu jugendpolitischen Anliegen – Beispiele und Instrumente

Workshop 3:
Umsetzung der EU Jugendgarantie und Förderung der Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen

Workshop 4:
Jugendpolitik von heute: Ressortübergreifend und einmischend

Das gesamte Programm finden Sie hier.

Bitte melden Sie sich bis Freitag, den 6. November 2015, online an.

Die Konferenz wird organisiert von JUGEND für Europa in Kooperation mit dem Ausschuss der Regionen und den Bundesländern Bremen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und dem Bureau International Jeunesse (Belgien-Wallonie).

Dokumente

Kommentare

    Bislang gibt es zu diesem Beitrag noch keine Kommentare.

    Kommentar hinzufügen

    Wenn Sie sich einloggen, können Sie einen Kommentar verfassen.