18.07.2011Jugendinformation

Social Media made by EU: Intergruppe Jugend lädt zum Hearing ein

Das Europäische Jugendportal im Internet soll umgestaltet werden. Die Kommission denkt noch nach, die Intergruppe Jugend des Europäischen Parlaments lädt derweil zu einem öffentlichen Hearing ein.

Eine interaktive Plattform für alle Engagierten und Interessierten soll das Europäische Jugend-Portal (http://europa.eu/youth/) werden und damit aus seinem Dornröschenschlaf geweckt werden.

Die Intergruppe Jugend, als eher informelle Runde von Mitgliedern des Europäischen Parlaments, die an Jugendthemen interessiert sind und diese aus ihrer Sicht heraus mitgestalten möchten, hat sich nun der Sache angenommen.

Mit dabei ist auch die deutsche Abgeordnete Franziska Brantner von den Grünen.

Für den 20. September 2011 lädt die Intergruppe alle Interessierten nach Brüssel ins Parlament ein, wo das Hearing von 13 Uhr bis 16.30 UIhr im Raum PHS 4B001 stattfinden wird.

Zum Thema wird es verschieden Inputs geben, so von

  • Gregory Paulger - Direktor der Abteilung Jugend und Sport, EU Kommission, GD Bildung und Kultur
  • Richard Allan - Institutional and Public Affairs for Europe, Facebook Inc.
  • Lorenz Bogaert - Founder and CEO, Netlog
  • Jeremy Millard - Experte für E-Partizipation, Dänisches Technologie-Institut
  • Jörg Hladjk - Europäisches Personendatenrecht, Hunton & Williams Law

Interessenten melden sich mit ihrem vollen Namen, Geburtsdatum, Nationalität und Personalausweis - Nummer direkt an unter

Dokumente

  • Invitation

    Public Hearing. Intergroup Youth.
    Dieses PDF-Dokument mit dem Dateinamen "Invitation.pdf" ist 13,53 kB groß.

Kommentare

    Bislang gibt es zu diesem Beitrag noch keine Kommentare.

    Kommentar hinzufügen

    Wenn Sie sich einloggen, können Sie einen Kommentar verfassen.