Lernmobilität: Einladung zur Zukunftskonferenz

Grenzüberschreitende Lernmobilität in Berlin und Brandenburg

Die Länder Berlin und Brandenburg beteiligen sich am Modellprojekt “Grenzüberschreitende Lernmobilität ermöglichen”, getragen von JUGEND für Europa, dem IJAB und dem BMFSFJ. Langfristig sollen mehr junge Menschen unabhängig von ihrer kulturellen und sozialen Herkunft und unabhängig von ihrem Bildungsgrad in grenzüberschreitenden Projekten lernen können.

Im Rahmen des Modellprojekts findet vom 22. bis 24. Mai 2013 eine Zukunftskonferenz zum Thema “Entwicklung einer jugendpolitischen Strategie zur Stärkung grenzüberschreitender Mobilität von jungen Menschen und zur Verhinderung sozialer Ausgrenzung” statt.

Die Konferenzteilnahme sowie Unterkunft und Verpflegung sind kostenfrei. Eingeladen sind Fachkräfte von Trägern der freien und der öffentlichen Jugendhilfe aus dem Bereich der Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit und der Jugendsozialarbeit.

Formlose Anmeldungen bitte bis spätestens 12. April 2013 an:

JUGEND für Europa
Maite Ulazia

Tel: +49 (0) 228 – 950 62 91
Fax: +49 (0) 228 – 95 06 52 91
E-Mail:

Kommentare

    Bislang gibt es zu diesem Beitrag noch keine Kommentare.

    Kommentar hinzufügen

    Wenn Sie sich einloggen, können Sie einen Kommentar verfassen.