24.11.2010Freiwilliges Engagement

Kommission schlägt Schaffung eines Europäischen Freiwilligenkorps für humanitäre Hilfe vor

Die Europäische Kommission hat heute eine Mitteilung zur Einrichtung des im Vertrag von Lissabon vorgesehenen Europäischen Freiwilligenkorps für humanitäre Hilfe angenommen.

via EU-Kommission (IP/10/1543)

Das Strategiepapier beleuchtet die Freiwilligenarbeit in Europa, legt die Notwendigkeit eines solchen Freiwilligenkorps dar und führt die Voraussetzungen auf, unter denen das Freiwilligenkorps einen positiven Beitrag zur humanitären Hilfe Europas leisten könnte.

Das Europäische Freiwilligenkorps soll durch Auswahl, Ausbildung und Einsatz von Freiwilligen bestehende Freiwilligenprogramme sinnvoll ergänzen und Synergieeffekte mit bestehenden Freiwilligenorganisationen und –strukturen herstellen. Um Doppelarbeit und die Umlenkung von Finanzmitteln zu vermeiden, soll das Korps nachfrageorientiert und bedarfsorientiert sein und örtliche Kapazitäten unterstützen.

Die Kommission hat bereits Konsultationen mit den Beteiligten aufgenommen. Ein offenes Konsultationsverfahren wird offiziell Ende des Jahres eingeleitet. Die Kommission wird die Möglichkeiten und möglichen Formen der Zusammenarbeit mit den beteiligten Akteuren weiter prüfen sowie eine Folgenabschätzung über die Kosteneffizienz und die sozialen Auswirkungen innerhalb der Handlungsfelder des Freiwilligenkorps durchführen.

2011, im Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit sollen einige der bisher vorgeschlagenen Ideen im Rahmen von Pilotmaßnahmen getestet werden. Ein Legislativvorschlag ist für 2012 geplant.

#EUelections
Geh' wählen!