Hintergrundinfo vom 12.01.2011Sonstiges

Jugend- und Familienministerkonferenz (JFMK)

Die Jugend- und Familienministerkonferenz (JFMK) ist als Fachgremium für die Bereiche der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik zuständig für die Zusammenarbeit der Bundesländer in diesem Politikfeld.

Die JFMK stimmt rechtliche, fachliche und politische Fragen zu den Themen Jugendarbeit, Kindertagesbetreuung, Erziehungsunterstützung, Medienschutz oder zur Weiterentwicklung einer bedarfsgerechten Familienpolitik ab. Hierzu werden entsprechende Entschlüsse gefasst und oftmals mit anderen Fachministerkonferenzen wie bspw. der Kultusminsterkonferenz Abstimmungen getroffen.

Als Fachministerkonferenz tagt die JFMK regelmäßig und ihr sind die Jugend- und Familienministerien der Bundesländer zugeordnet. Sie ist zusammengesetzt aus den Ministerinnen und Ministern sowie Senatorinnen und Senatoren der Bundesländer, die für die obig genannten Politikfelder zuständig sind. Den Vorsitz der JFMK übernimmt pro Jahr ein Bundesland, wobei der Nachfolger jeweils nach der alphabethischen Reihenfolge bestimmt wird.

Weitere Informationen können Sie auf den Seiten der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe einsehen.