"Europäisches Jahr der Demokratieerziehung" und die Umsetzung in Deutschland

"Aktionstage politischer Bildung" werben in Deutschland für die Unterstützung demokratischer Partizipation und aktiver BürgerInnenschaft.

via Bundesausschuss politische Bildung (bap), KMK

2005 als Jahr der Demokratieerziehung steht in Deutschland unter dem Motto „Demokratie lernen und leben“. Im Vordergrund steht dabei das Ziel, die Vielfalt und den Reichtum politischer Bildung in allen Bildungs- und Lebensbereichen zu vermitteln. Dazu hat die Kultusministerkonferenz (KMK) einen Begleitausschuss eingesetzt, dem Vertreter aus den Ländern, dem Auswärtigen Amt und aus überregional tätigen Institutionen und freien Trägern angehören. Der Begleitausschuss koordiniert die Vorhaben in den Ländern und plant gemeinsame überregionale Aktivitäten.

Die Bundeszentrale für politische Bildung, verschiedene Landeszentralen für politische Bildung und der Bundesausschuss politische Bildung mit seinen Mitgliedsorganisationen veranstalten zum Europäischen Jahr vom 5.5. - 15.5.2005 erstmals die „Aktionstage politische Bildung“. Die Aktionstage sollen gezielt die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf das breite und wichtige Angebot politischer Bildung in Deutschland lenken. Dazu werden Maßnahmen politischer Bildung, die in diesem Zeitraum durchgeführt werden, bundesweit gebündelt und im Rahmen eines Webauftritts sowie einer Broschüre veröffentlicht. Die Idee der Aktionstage schließt sich an die österreichischen "Aktionstage politischer Bildung" an und wird mit diesen abgestimmt. Langfristig ist es das Ziel, die Aktionstage regelmäßig durchzuführen und von Jahr zu Jahr weitere Europäische Partner hinzuzuziehen.

Informationen zum Europäischen Jahr auf den Seiten der KMK: www.kmk.org

Informationen zu den Aktionstagen politischer Bildung: www.bpb.de