Europäisch denken – lokal handeln

Der Beitrag der Länder und Regionen für die europäische Jugendstrategie.
Europäische Konferenz am 12. November 2013 in Brüssel im Ausschuss der Regionen (AdR).

In vielen Ländern Europas sind es die Regionen, Bundesländer oder Departements, die Kompetenzen in der Jugendarbeit und Jugendpolitik wahrnehmen. Als Gestalter des gesetzlichen Rahmens, Umsetzer zentralstaatlicher Vorgaben, Förderer und politische Akteure haben sie Einfluss auf Formen und Inhalte von Jugendarbeit und Jugendpolitik.

Regionen, Bundesländer oder Departements spielen damit auch eine eine entscheidende Rolle in der Umsetzung der EU Jugendstrategie.

Ziele

Die Konferenz möchte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus regionalen und kommunalen Verwaltungen sowie Entscheidungsträgern der Jugendpolitik in Europa die Gelegenheit bieten, sich über folgende Themen auszutauschen:

  • Jugendpolitik als Querschnittsaufgabe,
  • Beitrag der Jugendarbeit zur Bekämpfung von sozialer Ausgrenzung und Armut,
  • Strukturierter Dialog und Beteiligung vor Ort,
  • Instrumente und Gestaltungsräume der Regionen für eineMitarbeit an der EU-Jugendstrategie,
  • Mehr Chancen für junge Menschen - was Europa tun sollte!

Die Konferenz wird am 12. November 2013 in Brüssel in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr in den Räumlichkeiten des Auschusses der Regionen (AdR) stattfinden und wird in Kooperation zwischen dem AdR, den deutschen Bundesländern Berlin, Brandenburg, Bremen, Saarland und Sachsen-Anhalt sowie JUGEND für Europa organisiert.

Anmeldung

Bitte registrieren Sie sich auf den Internetseiten des AdR

Kontakt

Mehr Informationen erhalten Sie bei bei Ulrike Wisser, JUGEND für Europa.
E-Mail:

 

Der Einladungsflyer in den drei Konferenzsprachen:

Penser européen - agir localement : la contribution des pays et des régions à la stratégie européenne en faveur de la jeunesse

Think European - act local: the role of federal states and regions in the EU youth strategy

Europäisch denken - lokal handeln: Der Beitrag der Länder und Regionen für die europäische Jugendstrategie

Kommentare

    Bislang gibt es zu diesem Beitrag noch keine Kommentare.

    Kommentar hinzufügen

    Wenn Sie sich einloggen, können Sie einen Kommentar verfassen.