EU-Jugendstrategie auf der Tagung der Kreisjugendpfleger Niedersachsen in Celle

Auf der jährlichen Arbeitstagung der Jugendpfleger und Jugendreferenten Niedersachsens stellte JUGEND für Europa die EU-Jugendstrategie vor.

Am 24. April 2012 fand in Celle die Arbeitstagung der Stadt- und Kreisjugendpflegerinnen und –Jugendpfleger, bzw. Jugendreferentinnen und Jugendreferenten bei den Jugendämtern in Niedersachsen mit 30 TeilnehmerInnen statt. Veranstalter war das Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie, Fachgruppe Kinder, Jugend und Familie (ehemaliges Landesjugendamt). Die Tagung beschäftigt sich einmal jährlich mit zentralen Fragen der Jugendarbeit in Niedersachsen. Ein Tagesordnungspunkt: „EU-Jugendstrategie und ihre Möglichkeiten für die kommunale Jugendarbeit“.

In einem Input-Referat stellte Hans Brandtner von JUGEND für Europa - Servicestelle für die Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland die Grundzüge der Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland vor und ging dabei insbesondere auf die Verbindungen zu den Lebenslagen junger Menschenund die drei Themenkorridore der Umsetzung in Deutschland (Übergänge, Partizipation, nicht formales Lernen) sowie auf aktuelle Anknüpfungspunkte in Programmen und Veranstaltungen ein.

Von den Teilnehmern wurde eine europäische Öffnung von Angeboten der kommunalen Jugendarbeit mit Interesse aufgenommen, insbesondere die Erhöhung der Mobilität für junge Menschen und Fachkräfte wurde positiv aufgenommen. Auch wurde der Nutzen eines grenzüberschreitenden Fachaustausches gesehen. Rückfragen und Diskussionsbeiträge richteten sich auf eine mögliche Stärkung der kommunalen Jugendarbeit durch den Umsetzungsprozess und auf die Schwierigkeiten der Mobilitätsförderung von benachteiligten jungen Menschen.

Auf der kommenden Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft der Jugendämter in Niedersachsen (AGJÄ) im September soll die Diskussion in einem fachlich erweiterten Kreis forgeführt werden.

Kommentare

    Bislang gibt es zu diesem Beitrag noch keine Kommentare.

    Kommentar hinzufügen

    Wenn Sie sich einloggen, können Sie einen Kommentar verfassen.