Einladung: InterCITY - Gemeinsames europäisches Lernen für kommunale Jugendpolitik

Leipzig ist Gastgeberin für die europäische Konferenz "InterCITY", die vom 10. bis 12. Oktober 2012 den translokalen Austausch und das europäische Peer Learning als Strategien zur Weiterentwicklung der kommunalen Jugendpolitik in den Fokus rücken will.

Die Kommunen sind als bürgernächste Ebene der zentrale Akteur, wenn es um die Ausgestaltung der Bedingungen für das Leben und Aufwachsen junger Menschen geht. Im Rahmen eines europäischen Peer Learning-Projekts des BMFSFJ greift die Konferenz sowohl fachpolitische als auch politische-strategische Fragestellungen der kommunalen Jugendpolitik auf. So sollen unter anderem besondere Herausforderungen, zentrale Themen sowie wirksame Instrumente und die Rolle der internationalen Zusammenarbeit zwischen Kommunen diskutiert werden.

Ziel ist es, die Kommunen durch den konkreten Austausch zu Fachthemen und die Vorstellung von best practice Beispielen zur aktiven Beteiligung an der Gestaltung von Jugendpolitik und Jugendarbeit auf nationaler wie europäischer Ebene anzuregen. Dabei werden der europäische translokale Austausch und das europäische Peer Learning als Strategien zur Weiterentwicklung der kommunalen Jugendpolitik eine Schlüsselrolle einnehmen.

Die Konferenz richtet sich an Fach- und Leitungskräfte – idealerweise als Tandem - aus dem Bereich der kommunalen Jugendpolitik. Die Bewerbung ist bis zum 7. September 2012 möglich.

Veranstalter sind das BMFSFJ, der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. und JUGEND für Europa in Kooperation mit den Städten Köln und Leipzig.

Zur Online-Anmeldung

Dokumente

Kommentare

    Bislang gibt es zu diesem Beitrag noch keine Kommentare.

    Kommentar hinzufügen

    Wenn Sie sich einloggen, können Sie einen Kommentar verfassen.