30.06.2005Freiwilliges Engagement

Der Europäische Freiwilligendienst als europäischer Zivildienst?

In einem Exklusivartikel für FAZ.NET, dem Internetangebot der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, spricht sich Frankreichs Premierminister, Dominique de Villepin, für die Einführung eines echten europäischen Zivildienstes aus.

via FAZ.NET vom 29.06.2005

De Villepin begreift die gegenwärtigen Krise der Europäischen Union nach den Referenden in seinem eigenen Land und in den Niederlanden sowie dem gescheiterten EU-Finanzgipfel als Chance und als Auftrag ein neues soziales und politisches Europa aufzubauen.

In diesem Sinne schlägt der neue französische Premierminister vor, anspruchsvolle und konkrete Projekte zu entwickleln um ein Europa der Werte und des politischen Willens entstehen zu lassen. Ausdrücklich erwähnt er dabei den Europäischen Freiwilligendienst, der mit seinen jährlich nur 4.000 teilnehmenden Jugendlichen noch ganz am Anfang stehe. De Villepin schlägt vor, über die Einführung eines echten europäischen Zivildienstes nachzudenken, der jedem jungen Europäer Gelegenheit gäbe, sich im humanitären Bereich oder für die zivile Sicherheit in einem anderen Land als dem eigenen zu verpflichten.

Den ganzen Artikel finden Sie hier (Link auf www.faz.net).