Hintergrundinfo vom 16.11.2011Die EU-Jugendstrategie 2010 - 2018

Bund-Länder AG

Die Bund-Länder-Kooperation im Rahmen der Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland

Die Zusammenarbeit von Bund und Ländern soll den gemeinsamen Umsetzungsprozess weiter befördern und zur Entfaltung einer europäischen Dimension in den Handlungsfeldern der Jugendstrategie beitragen. Weitere jugendpolitische Akteure sollen gewonnen, junge Menschen beteiligt  und die einzelnen Umsetzungsschritte sichtbar gestaltet werden. Die Ergebnisse des gemeinsamen Umsetzungsprozesses sollen für die jugendpolitische Zusammenarbeit in Europa nutzbar gemacht werden .Die  Bund-Länder Zusammenarbeit wird sich zentral mit den notwendigen Transfer- und Weiterentwicklungsbedarf in den vereinbarten Themenkorridoren  befassen. Dazu wurde der Austausch von Erfahrungen zu den zentralen Fragen der Umsetzung und die Befassung mit gemeinsamen für Bund und Länder relevanten konkreten Herausforderungen (z.B. Förderprogramme, rechtliche und administrative Hindernisse, Einbindung der kommunalen Ebene etc.) vereinbart.

Gemeinsame Peer-Learning Projekte, gemeinsame Aktivitäten zur Sichtbarmachung der Ergebnisse, die Evaluation  des gemeinsamen Umsetzungsprozesses  und die Rückbindung der Ergebnisse in europäische Debatten sind weitere Aufgaben der Bund-Länder AG.

Kommentare

    Bislang gibt es zu diesem Beitrag noch keine Kommentare.

    Kommentar hinzufügen

    Wenn Sie sich einloggen, können Sie einen Kommentar verfassen.