#01.18 Die neue Ausgabe des Newsletters von JUGEND für Europa zur EU-Jugendstrategie

Anfang Mai will die EU-Kommission einen Vorschlag für eine neue EU-Jugendstrategie vorlegen. Die neue Ausgabe des Newsletters bietet einen umfangreichen Rückblick auf die Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland und skizziert Wege für die Zukunft.

Der Newsletter bietet einen Überblick über wichtige jugendpolitische Prozesse und Projekte von JUGEND für Europa, unter anderem:

  • EU-Jugendprogramme nach 2020: Wo geht die Reise hin?
  • Die Suche nach dem Kompromiss: Der Trilog zum "Europäischen Solidaritätskorps" beginnt
  • "Inclusion First" - Vielfalt ist Chance und Bereicherung zugleich
  • Der Qualitätsbonus: Kompetenzen in der Jugendarbeit aufbauen

Schwerpunkt dieser Ausgabe ist ein siebzehnseitiges Dossier zur Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland. Junge Menschen, Organisationen der KJH, Bundesländer und Kommunen kommen zu Wort und sprechen Wünsche und Empfehlungen für die künftige jugendpolitische Zusammenarbeit aus. Eine Zeitreise zwischen naher Vergangenheit und unmittelbarer Zukunft. 

(JUGEND für Europa)

---

Dokument: Newsletter EU-Jugendstrategie #01.2018 (PDF-Dokument 4,1 MB)

Kommentare

    Bislang gibt es zu diesem Beitrag noch keine Kommentare.

    Kommentar hinzufügen

    Wenn Sie sich einloggen, können Sie einen Kommentar verfassen.